Meine Motivation

Eine verzweifelte Mutter kam zu mir - ihre Tochter Jule hatte einen mehrmonatigen und anstrengenden Diagnostik-Prozess hinter sich. Dabei waren die Symptome für mich nicht neu: Doppelbilder, Kopfschmerzen und Schwindel.​

Ich untersuchte sie eingehend und stellte eine Winkelfehlsichtigkeit und eine Konvergenzschwäche fest.

Sie bekam eine Brille mit spezieller Prismen Korrektur.

Bereits nach dem Aufsetzen waren die Doppelbilder verschwunden - nach einer Woche auch die Kopfschmerzen. Diese Brille trug sie die nächsten drei Jahre und nach dieser Zeit konnte Jule auch ohne Brille wieder beschwerde- und stressfrei sehen. 

Exakte ausführliche Messungen mit höchster Präzision und langjähriger Erfahrung ermöglichen eine direkte Lösung. Der Erfolg zeigt sich spontan und stärkt mich immer wieder in meinem Tun.

Stefanie Schier, Dipl. Ing. (FH) , © 2018

  • Facebook
  • YouTube